SM Studios und Clubs in Berlin besuchen

In Berlin existiert eine aufregende und vielschichtige BDSM Szene, die für jeden Geschmack das Richtige bereit hält – ob nun mit privater Gespielin oder Escort-Begleitung.

Club Culture Houze

Der Club Culture Houze bietet für die unterschiedlichsten sexuellen Orientierungen Veranstaltungen bereit. Heterosexuelle Neigungen finden hier genauso Platz wie homosexuelle. An manchen Abenden ist der Eintritt nur für Männer und an anderen nur für Frauen. Die Lounge des Clubs kann auch für private Sexpartys gemietet werden. Die Adresse des Clubs ist die Görlitzer Straße 71. Wie der Dresscode für die einzelnen Veranstaltungen ausgestaltet ist, kann hier nachgelesen werden.

KitKat Club

Der KitKat Club in Berlin nimmt sich den Bedürfnissen der verschiedensten Bevölkerungsgruppen und der unterschiedlichsten sexuellen Neigungen an. Im KitKat Club ist jeder willkommen. In diesem Club kann man ordentlich abfeiern oder sich seine sexuellen Phantasien erfüllen. Natürlich ist auch beides gleichzeitig möglich. Der Club soll als sexuell befreite Zone gelten, in denen sich jeder Gast frei entfalten kann. Der Club befindet sich in der Köpenicker Str. 76 in Berlin – Kreuzberg. Geöffnet hat der KitKat Club jeden Freitag, Samstag und Sonntag. Bekannt ist der Club vor allem die Samstagnachtparty „CarneBall Bizarre“. Der Kitkat Club hat zwar auch einen Dresscode, dieser ist aber nicht so streng wie man ihn aus anderen Szene Clubs kennt. Sexy, extravagant und gerne auch fetischistisch darf es aber ruhig zugehen.

Möchtegern

Das Möchtegern ist eine SM – freundliche Cocktailbar, in der man sich in intimer Atmosphäre amüsieren kann. Swinger und SM – Freunde sind hier sehr gerne gesehen. Egal ob man nur zeigefreudig ist oder sich im Bizarr Keller ausgiebig vergnügen möchte, hier kann man sich richtig austoben. Die Cocktailbar hat aber nicht nur viel nackte Haut zu bieten, sondern ist auch schon seit jeher als Förderer der schönen Künste bekannt. Neue, modische Kreationen, egal ob aus dem BDSM Bereich oder nicht sind in dieser Bar immer gern gesehen. Am Wochenende ist frivole Kleidung erwünscht, unter der Woche kann man auch etwas legerer erscheinen. Das Möchtegern ist täglich ab 20 Uhr geöffnet. Die Cocktailbar findet man in der Leibnizstr. 87.

Quälgeist Berlin e.V

Quälgeist Berlin ist ein Verein für alle Menschen, die von SM und Fetisch nicht genug kriegen können. Der Verein besitzt eigene Räume am Mehringdamm 51 und organisiert regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen. Die meisten Veranstaltungen werden hauptsächlich für schwule Männer ausgerichtet. Unter anderem werden SM – Feten, Sklaven Nächte, Kaffee, Sex und Kuchen Sonntage abgehalten. Etwas härter geht es am schwulen Fist Abend zu. Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles um die männliche Kehrseite.
Auch für Frauen wird regelmäßig ein SM Abend veranstaltet. Bei der Honey und Spice Nacht können Frauen alle ihre Hemmungen fallen lassen.

SM-Tempel-Bizarr

Ein weiterer nicht kommerzieller SM Verein ist der SM – Tempel Bizarr in Berlin Neukölln. Die Vereinsräume in der Kirchhofstrasse 44 sind gut ausgestattet und die Türen stehen Interessierten stets offen. Dafür muss man kein dauerhaftes Mitglied des Vereins sein. Direkt neben dem Vereinshaus gibt es übrigens den legendären Peitschenhandel.de. Der Verein organisiert regelmäßig spannende Veranstaltungen, bei denen die unterschiedlichsten Personen willkommen sind. Zu den Veranstaltungen sollte man sich im Vorfeld allerdings stets telefonisch anmelden.

Die ShibariBar

Auch weit über die Grenzen Berlins hinaus ist die ShibariBar bekannt. Die Location ist absolut atmosphärisch und sehr geschmackvoll eingerichtet. Die in dieser Bar abgehaltenen Veranstaltungen sind überaus populär und stets gut besucht. Beispielhaft zu nennen sind hier die Nacht der Sklavinnen, die Spiele – Nacht Sessions oder der Gentlemen Affairs Brunch. Bei der Nacht der Sklavinnen können leidenschaftliche Sklavinnen ihre Passion und ihre Demut beweisen, indem sie ihren Doms gegenüber vollkommenen Gehorsam an den Tag legen. In geschmackvoller Umgebung können sich Doms und Sklavinnen frei fühlen und sich ganz ihren Gelüsten hingeben. In der ShibariBar ist jeder willkommen, der sich für die dunkle Seite der Lust interessiert. Die Bar befindet sich in der Nostizstraße 48.

Dark Side Berlin

Das Dark Side ist ein etablierter SM – Club in Berlin, der Menschen mit den unterschiedlichsten Vorlieben willkommen heißt. Sich selbst betrachtet der Club als Ort für sinnliche Menschen, die ihren Horizont erweitern wollen und neue Leute kennen lernen möchten. SM – Pärchen sind in diesem Etablissement genauso gern gesehen, wie Fetischisten oder Voyeure. Die Atmosphäre im Dark Side ist sehr intim und auch Neulinge der Szene sind dazu aufgefordert, den Club zu besuchen. Das Dark Side veranstaltet verschiedene Party Reihen, die so klangvolle Namen tragen wie „Scham und Gehorsam“, „Secret of O“ oder „Pain and Pleasure“. Der Club befindet sich in der Nostitzstraße 30.

2nd Face Private Club

Bei dem 2nd Face Private Club handelt es sich um einen exklusiven BDSM und Fetisch Club, der schon seit dem Jahr 2001 in Berlin Weißensee zu finden ist. Der Club hat viele sehr gut ausgestattete Erlebnisräume, die zum Spielen einladen. Die Räumlichkeiten der SM Erlebnisvilla können zum Privatgebrauch gemietet werden und ziehen Gäste aus dem In – und Ausland an. Ein Gefängnisraum ist in der Villa genauso vorhanden wie eine Arztpraxis und in diesem Club sind der Phantasie definitiv keine Grenzen gesetzt.
Der Club veranstaltet regelmäßig interessante Events, die stets gut besucht sind. Mehr Infos zu den Veranstaltungen oder dem Dresscode des Clubs finden sich hier.

Insomnia Erotic Nightclub

Das Insomnia ist ein großer Nachtclub in Berlin Alt – Tempelhof, der sehr unterschiedlich ausgestaltete Party Reihen organisiert. Die Partys finden nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche statt. In dem Club Insomnia kann man tanzen, feiern, neue Leute kennen lernen und seine geheimen, sexuellen Phantasien ausleben. BDSM Nächte werden genauso organisiert, wie ein buntes Programm für Swinger oder Fetischisten.