Literaturempfehlungen

Ich kann nicht so sehr viel dazu sagen, weil ich finde, dass Bondage eine praktische Kunst ist. Aber dennoch ein kleiner Versuch:

Ein lesenswerter Bildband zum Thema Bondage ist “Best of Bondage: Goliath Super Collection“. Echte Klassiker und neue Highlights der Bondage – Fotografie wurden in diesem Buch zu einem stimmungsvollen Bildband zusammen getragen. Die Fotografien stammen unter anderem von Steven Speliotis, Midori, Roman Kasperski und Dave Naz. Moderne Bondage Erotik gibt es in diesem Bildband genauso zu sehen wie klassische Shibari Kunst.

Ein weiterer Bildband Tipp ist “Asia Bondage: Steven Speliotis – Photographs” aus dem Jahr 2002. Geschmackvolle Schwarz – Weiß Fotografien von bildschönen Asiatinnen, in kunstvollen Bondage Posen. Bei den Modellen handelt es sich um hoch gebildete und erfolgreiche Frauen, die sich als Experiment in die Rolle der unterwürfigen asiatischen Frau hinein versetzen. Wirklich gelungen. Die Aufnahmen überzeugen vor allem durch den Ausdruck in den Gesichtern der Modelle und sind insgesamt absolut ästhetisch.

Bondage Fans können zudem das Buch “TheSeductive Art of Japanese Bondage” lesen. Midori, eine bekannte japanische Fesselungskünstlerin stellt in diesem Buch die sieben wichtigsten Fesselungen des klassischen, japanischen Bondage vor. Jede Technik wird in einem eigenen Kapitel mit viel Liebe zum Detail beschrieben und durch inspirierende Fotos ergänzt. Auch die Philosophie und die Geschichte der Fesselungskunst wird dem Leser durch dieses Buch näher gebracht. Das Buch ist ein eindringlicher Bondage Klassiker, aber leider nur in englischer Sprache erhältlich.